Jugend-Kommunalwahl

Die Jugend-Kommunalwahl funktioniert im Prinzip wie die „echte“ Wahl – mit dem einen großen Unterschied! Alle Jugendlichen aus unserem Landkreis zwischen 12- und 17-Jahren können Ihre Stimme DIGITAL abgeben.

Diese Stimmen haben zwar keinen direkten Einfluss auf die Vergabe der Plätze  – d.h. Sie zählen nicht „offiziell“

Doch mit deiner Stimme setzt du ein Zeichen mit welchen Menschen, Denkrichtungen und Visionen du deine Zukunft gestalten willst, unabhängig vom Wahlverhalten der Erwachsenen.

Alle Jugendlichen zwischen 12- und 17 Jahren welche im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen wohnen. Die Jachenau ist nicht bei der Jugendkommunalwahl vertreten.
Ab dem 20. Februar!

Ihr werdet ihr vom Bürgermeister eures Heimatortes angeschrieben.
Das Schreiben enthält einen Online-Zugangscode für die Seite zur Jugend-Kommunalwahl.
Mit diesen könnt ihr euch auf der Website zur Jugendkommunalwahl registrieren.

ACHTUNG: Ihr könnt eure Stimmen nur EINMAL abgeben – im Anschluss verfällt euer Zugang
So funktionieren die Kommunalwahlen

Anleitung Stimmabgabe

Häufige Fragen

Login der Online-Jugend-Kommunalwahl

Anders als bei den „echten“ Wahlen ist bei der JUKOWA:

Ihr habt bei jedem einzelnen Stimmzettel die Möglichkeit „ungültig“ zu wählen.
Damit setzt ihr ein Zeichen, dass ihr zwar wählen wollt, aber mit keinen der Kandidierenden einverstanden seid.
Ungültig zu wählen ist also IMMER besser als gar nicht zu wählen, da ihr auf jeden Fall mitmacht und somit eure Wahlbeteiligung zum Ausdruck bringt.

Bürgermeisterin/Bürgermeister:
Wenn nur eine Person zur Auswahl steht, kann man NICHT wie bei der echten Wahl auch eine Wunschkandidatin/einen Wunschkandidaten selbst reinschreiben, sondern lediglich „ich bevorzuge eine/n alternative/n Kandidierende/n“ auswählen.

Stadt- und Gemeinderat / Kreistag
Hier können ja einzelne Personen bis zu 3 Stimmen bekommen. Bei der „echten“ Wahl wird händisch eine Zahl (von 1 bis 3) vor die Kandidierenden geschrieben. Bei der JUKOWA hast du jeweils die Möglichkeit bis zu 3 Kreuze zu setzen – aus dem einfachen Grund, weil in das Wahlsystem nix „reingeschrieben“ werden kann.

Solltet ihr euch für ein Listenkreuz entschieden haben, so ist es bei der JUKOWA leider nicht möglich, einzelne Kandidierende zu streichen – im Gegensatz zur „echten“ Wahl.