In diesem Sommer dürfen wir Euch bereits die 40. Ausgabe des Isar-Loisachtaler Ferienpasses präsentieren und blicken voller Freude und Stolz auf diese lange Zeit zurück.

 

Zeitreise durch den Ferienpass

Im Jahr 1983 erschien der erste Ferienpass mit einem Clown mit Fallschirm auf der Vorderseite. 41 Veranstaltungen wurden damals angeboten. Mittlerweile hat sich der Ferienpass zu einem umfang- und erlebnisreichen Ferienprogramm mit teilweise über 900 Veranstaltungen entwickelt. In den vergangenen 4 Jahrzehnten konnten bisher unglaubliche 17.995 Veranstaltungen angeboten werden.

Insgesamt nahmen bislang über 284.000 Kinder und Jugendliche an den Veranstaltungen teil und seit 1983 gelangten rund 35.000 Ferienpässe zu den Familien im gesamten Landkreis. Selbst in den vergangenen zwei Jahren der Pandemie konnte der Ferienpass an den Start gehen und überzeugte im Jahr 2020 mit der an die Situation angepassten Veranstaltungen, mit dem abwechslungsreichen Programm „Ferien Dahoam“.

  • 1983: die Organisation und Durchführung liegt allein beim Amt für Jugend und Familie
  • 1997: Erstmals Umsetzung der Ferienpass-Aktion in Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden. Ausweitung der Tagesangebote in Anzahl und Vielfältigkeit. Fast alle Gemeinden beteiligten sich.
  • Die Anmeldungen fanden ausschließlich per Papier an den Verkaufsstellen statt. Wahrscheinlich wird sich noch manch eine_r an die langen Warteschlangen beim Verkauf der Veranstaltungen erinnern, bei dem teilweise schon zum Sonnenaufgang vor den Verkaufsstellen campiert wurde, um die begehrten Plätze für die Wunschveranstaltungen zu ergattern.
  • 2016: Der Kreisjugendring Bad Tölz-Wolfratshausen übernimmt die Gesamtkoordination des Ferienpasses. Das Online-Buchungssystem wird eingeführt, womit das Campieren nicht mehr notwendig war. Das Angebot weitete sich zunehmend aus.

Seit seinen Anfängen hat sich der Ferienpass zu einem Erfolgsprojekt entwickelt, das den Kindern und Jugendlichen des Landkreises eine abwechslungsreiche Feriengestaltung ermöglicht, die Gemeinschaft fördert und viele unvergessliche Erlebnisse schafft. In diesem Sinne freuen wir uns mit Euch auf unzählige weitere Jahre mit jeder Menge Spaß, tollen Ausflügen, Aktionen und Spielen und Freude am gemeinsamen Erleben.

Ein großes Dankeschön an alle hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitwirkenden im Ferienpass. Ohne dem großen Engagement aller, wäre der Ferienpass nicht das, was er ist!
Über weitere ehrenamtliche Helfer_innen für den Ferienpass würden wir uns sehr freuen. Bei Interesse bitte melden.

Gewinnchance – Jubiläumsveranstaltungen

Anlässlich unseres Jubiläums hat der Kreisjugendring in Kooperation mit der Jugendsiedlung Hochland e.V. zusätzlich zwei coole, kostenfreie Veranstaltungen für Euch geplant. Wenn Ihr Interesse habt, könnt Ihr Euch für unsere Jubiläums-Veranstaltungen vom Kreisjugendring im Onlineportal vormerken lassen und mit etwas Glück zählt Ihr nach der allgemeinen Verlosung am 12. Juli zu unseren Gewinner_innen!

  • „Unterwegs mit der Bergwacht – Alltag, Seiltechnik und Klettern“ (6-10 Jahre)
  • „Ökologisch geführte Schlauchboottour“ (11-16 Jahre)

Die Jubiläumsveranstalungen werden über die Aktivierungskampagne finanziert. Dieses Projekt wird somit aus dem ‚Bayerischen Aktionsplan Jugend‘ des Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales durch den Bayerischen Jugendring gefördert.